Jahr des Handwerks 2016

ROK_REMESEL_RGB_1.jpg Die Assoziation der kleinen und mittleren Betriebe und Handwerker der Tschechischen Republik startet bisher die größte Kampagne  zur Unterstützung der Fachbetriebe. Das Jahr des Handwerks 2016 wird unter der Schirmherrschaft des Präsidenten, des Ministeriums für Industrie und Handel, sowie des Ministerium für  (Schulwesen), Jugend und Sport, dem Ministerium für Landwirtschaft und mit Unterstützung   der „Komerční banka“, der Firma Mediatel und dem Verlag Mafra geführt. 

Wir knüpfen an das Jahr der Industrie und technischen Ausbildung an, deren Herausgeber  der Verband der Industrie und des Verkehrswesens in der Tschechischen Republik ist, die eine Debatte über die Bedeutung der technischen Disziplinen und ihren Trends gestartet hat. Mittels von Veranstaltungen in den Regionen zeigen wir, in Zusammenarbeit mit den wichtigsten professionellen Organisationen, dass traditionelle  Berufe in Tschechien Zukunft haben. Für das Projekt und die Zusammenarbeit haben sich zum ersten Mal in der Geschichte 23 Gilden, Organisationen und Schirmherrschaften für 35 Berufe eingetragen, nicht nur aus dem Bereich der Konstruktion, sondern auch im Lebensmittel und Agrarhandel.

Während  des Jahres 2016 werden den Verbrauchern einzelne Handwerksgruppen vorgestellt. In großen Medien-Kampagnen zeigen wir dann, wie man einen Handwerker wählt, in welchen ​​Preisklassen die Bezahlung für ihre Dienstleistungen sind, wie die Qualität zu vergleichen ist, oder z.B. wie man Reklamationen lösen kann. Dazu wird in der Zusammenarbeit mit Mediatel die größte inländische Handwerker Web www.mistriremesel.cz erstellt, die auf den Endverbraucher ausgerichtet ist. Dieses Portal dient durch  interaktive Suche nach Handwerkern in allen wichtigen Bereichen. Jeder Kunde gibt seinen Standort an , die gewünschte Handwerksbranche oder einen Betrieb an  und in einer einfachen Grafikauflösung bekommt er sofort Informationen über Handwerker in der näheren Umgebung, zusätzlich bekommt er Referenzen über Mitglieder der Zünfte und Organisationen. Das Web hilft dem Kunden auch bei der Lösung von Beanstandungen mit einer Garantie der Assoziation der kleinen und mittleren Betriebe und Handwerker der Tschechischen Republik und mit der Garantie spezifischer Zünfte. Im Anschluss vereinbaren wir, in  Zusammenarbeit mit Komerční Banka, den  tschechischen Handwerksmeistern, die bedeutendsten Handwerksorganisationen, zahlreiche Ausstellungen in den Regionen sowie praktische Demonstrationen vom Handwerk zu organisieren. Wir stellen Fachanalysen über den aktuellen Stand des tschechischen Handwerks vor. Mit dem Motto "Besser ein guter Handwerker als ein schlechter Ingenieur sein" führen wir eine sachliche Diskussion über Änderungen in der Lehrlingsausbildung und   notwendige Innovationen auf dem Gebiet technischer Sekundarbildung durch. Zusammen mit den Zünften und dem Bund Tschechischer Handwerker  widmen wir  das ganze Jahr besondere Aufmerksamkeit  und bereiten   längst fällige Änderungen im Handelsgesetz vor.

M___printscreen_homepage.png

Wir beabsichtigen die Regierung davon zu überzeugen, dass die Diskussion über das  Handwerk nicht  nur auf administrativer Ebene wie z.B.  Steuer, Gesundheitswesen und Sozialversicherung  sein sollte,  sondern dass ihre Rolle vor allem die Schaffung und Erhaltung von Dienstleistungen in den Regionen ist.   Das Handwerk  ist die Grundlage für die Nachhaltigkeit des Lebens in den Regionen. Wir wollen junge Menschen davon überzeugen, dass das Handwerk nicht nur eine nostalgische Erinnerung an die Vergangenheit ist, sondern dass es um einen Beruf geht, verbunden mit neuen Technologien. Wir beabsichtigen die Schulen zu überzeugen, dass es nicht nur mit  bloßer Rede über die „goldenen tschechischen Hände“ geht, damit gewinnen wir keinen Zuwachs, sondern wir brauchen ein völlig neues Ausbildungssystem für technische Fächer in Berufs- und Sekundarschulen. Schließlich wollen wir die Verbraucher überzeugen, dass der Handwerker kein Betrüger ist, sondern jemand ist, der  einen guten Dienst leistet. Überzeugen wir die Gesellschaft, dass das Handwerk mehr Respekt verdient.

Karel Havlíček, Präsident  der Assoziation der kleinen und mittleren Betriebe und Handwerker der Tschechischen Republik

Die Schlüsselkommunikationsmittel  für das Jahr des Handwerks 2016


1. Interne Kommunikationsmittel:

  • Der umfassendste Katalog der anerkannten Handwerker www.mistriremesel.cz
  • Monatlicher Newsletter AMSP zum Jahr des Handwerks 2016 mit einer Liste der letzten und kommenden Ereignisse für alle Zünfte und Handwerker.
  • Portal zum Jahr des Handwerks, www.rokremesel.cz.
  • Magazin AMSP Trade News und seine Internet-Version www.iTradeNews.cz, Magazin TechEdu.
  • Die Haupt-Website AMSP www.amsp.cz.


2. Externe exklusive Kommunikationsmittel:

  • Periodika Mediengruppe Mafra, als General Medienpartner für das Jahr des Handwerks.
  • Kampagnen und Webseiten der Partner für das Jahr des Handwerks (KB, Mediatel).
  • Kampagnen und Webseiten von Berufsgruppen, die im Jahr des Handwerks 2016 zusammenarbeiten


3. Externe Kommunikationsmittel:
ČT, Český rozhlas, Prima TV, ČTK und andere.


Nach oben


empfehlen

TRADE_NEWS_trademark_JPG_CMYK_1.jpg


Partner


AMSP obrázek 1 AMSP obrázek 2 AMSP obrázek 3 AMSP obrázek 4 AMSP obrázek 5

Seit 2001 assoziiert sie in einer offenen, nicht politischen Plattform kleine und mittlere Unternehmen, Gewerbetreibende und Vereine.

Sie ist der Hauptrepräsentant des größten Unter- nehmenssegments. Neben der Gesetzgebung, Exportförderung, Innovationen, Bildung und Finan- zierung von KMU konzentriert sie sich auf Themen wie Familienunternehmen, Handwerker, Start-ups, lokale Produzente und kleine Gastronomiebetriebe.